Newsletter |


Newsletter Vermögen, Nachfolge, Stiftungen, Juli 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

überall im Alltag begegnet uns die stetig zunehmende Digitalisierung. In den letzten Jahren stellt sich daher vermehrt die Frage, was nach dem Tod eines Menschen mit dessen „Digitalem Nachlass“ – seinen Daten, seinen digitalen Kommunikationen – geschieht.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nunmehr hierzu in einem wichtigen Teilbereich durch seine „Facebook-Entscheidung“ vom 12. Juli 2018 (Az. III ZR 183/17) Klarheit geschaffen, worüber wir Sie in diesem Newsletter informieren möchten. Darüber hinaus möchten wir Handlungsempfehlungen mit auf den Weg geben.

Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre. Für Rückfragen stehen wir Ihnen neben den Verfasserinnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
Dr. Gerrit Ponath und Dr. Lucas van Randenborgh.


DOWNLOADS

BB Newsletter Vermögen Nachfolge Stiftungen Juli 2018.pdf

pdf

DOWNLOAD

Experten

 Katharina Fink_Experte_BEITEN BURKHARDT

Katharina Fink

Rechtsanwältin

Partner

Dr. Gerrit Ponath_Experte_BEITEN BURKHARDT

Dr. Gerrit Ponath

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Partner

Dr. Lucas van Randenborgh_Experte_BEITEN BURKHARDT

Dr. Lucas van Randenborgh

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Partner

Dr. Julia_Thöle_Experte_BEITEN BURKHARDT

Dr. Julia Thöle

Rechtsanwältin, LL.M.

Partner