Flyer |


COVID-19 Outbreak in China: State-Level and Local-Level Government Measures Supporting Affected Foreign Invested Enterprises

Der COVID-19-Ausbruch hat sich verschiedenartig auf die Geschäftstätigkeit ausländischer Unternehmen niedergeschlagen. Um die Unternehmen zu unterstützen, sowie die allgemeine Bekämpfung des Ausbruchs zu forcieren, hat die chinesische Regierung eine Vielzahl von Richtlinien herausgegeben.

Während die Maßnahmen auf staatlicher Ebene meist allgemein auf die Bewältigung des Ausbruchs (z.B. Versorgung und Arbeiten) abzielen, sollen die Richtlinien auf lokaler Ebene vor allem ausländischen Unternehmen spezifische Vorzugsbehandlungen/Subventionen bieten, die diese in Anspruch nehmen können, um der individuellen Auswirkung des COVID-19- Ausbruchs auf ihre Geschäftstätigkeit entgegenwirken zu können.

Der Flyer erläutert einige dieser aktuellen Maßnahmen, die sich in erster Linie auf die wirtschaftlichen Auswirkungen für Unternehmen beziehen, wie z.B. das Recht ausländischer Unternehmen Steueranmeldungen und Steuerzahlungen aufzuschieben, sowie die Gewährung von Versicherungsleistungen oder bestimmten Ansprüchen auf Rückerstattung oder Ermäßigung in Bezug auf bestimmte Versicherungsbeiträge.

Der Flyer liegt in englischer Fassung vor.


DOWNLOADS

COVID-19 Government Support Measures_BEITEN BURKHARDT.pdf

pdf

DOWNLOAD

Experten

Susanne_Rademacher_BEITEN_BURKHARDT

Susanne Rademacher

Rechtsanwältin

Partner

Dr_Jenna_Wang-Metzner_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Dr. Jenna Wang-Metzner

Juristin

Partner

Simon_Henke_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Simon Henke

Rechtsanwalt, LL.M.

Corinna_Li_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Corinna Li

Juristin, LL.B., LL.M.

Kata_Liu_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Kata Liu

Juristin, LL.B. (Tianjin), LL.M. (Berlin & Beijing)