Beiten Burkhardt

Sonder-Newsletter Vermögen, Nachfolge, Stiftungen, Mai 2017

Auswirkungen der neuen Marktmissbrauchsverordnung auf Stiftungen

Liebe Leserin, lieber Leser,

den heutigen Newsletter widmen wir einem Thema, dem die Mehrzahl der gemeinnützigen Organisationen bisher keine allzu große Beachtung geschenkt haben dürfte. Erste Erfahrungen aus der Praxis und Verlautbarungen der zuständigen Behörde zeigen jedoch, dass eine Befassung mit dem Thema angebracht ist. Insbesondere Stiftungen, deren Vermögensanlage in Finanzinstrumente (z. B. übertragbare Wertpapiere, Geldmarktinstrumente) erfolgt, können in einem weiteren Umfang als bisher angenommen von den Regelungen betroffen sein. Aber auch Kreditinstituten, die für Stiftungen vermögensverwaltend tätig sind oder deren Mitarbeiter entsprechende Funktionen in Stiftungen ausüben, sei die Lektüre unseres Sonder-Newsletters nahegelegt.

Mit besten Grüßen

Dr. Gerrit Ponath