Flyer |


COVID-19 Outbreak in China: Impact on Employment

Angesichts des COVID-19-Ausbruchs in der Volksrepublik China („VR China“ oder „China“) haben die Behörden der VR China entschlossene Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung der COVID-19-Epidemie einzudämmen. Unter anderem wurden verschiedene Richtlinien auf nationaler, provinzieller und lokaler Ebene zum Schutz der öffentlichen Gesundheit erlassen, die die bestehenden gesetzlichen Arbeitsgesetze der VR China ergänzen oder verstärken. Diese Richtlinien sehen eine obligatorische Verlängerung der Feiertage in der VR China, obligatorische oder empfohlene Quarantänemaßnahmen, Einschränkungen der Bewegungsfreiheit oder des Zugangs zu den Arbeitsplätzen sowie Anforderungen an verbesserte Hygienestandards vor - alle mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Beschäftigungsverhältnisse in der VR China.

(Der Flyer liegt derzeit nur auf Englisch vor)


DOWNLOADS

COVID-19 Outbreak in China Impact on Employment_BEITEN BURKHARDT.pdf

pdf

DOWNLOAD

Experten

Simon_Henke_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Simon Henke

Rechtsanwalt, LL.M.

Corinna_Li_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Corinna Li

Juristin, LL.B., LL.M.

Kata_Liu_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Kata Liu

Juristin, LL.B. (Tianjin), LL.M. (Berlin & Beijing)

Susanne_Rademacher_BEITEN_BURKHARDT

Susanne Rademacher

Rechtsanwältin

Partner

Dr_Jenna_Wang-Metzner_Experte_BEITEN_BURKHARDT

Dr. Jenna Wang-Metzner

Juristin

Partner