Branchen


Automobilsektor

Der Automobilsektor gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Deutschland und bildet traditionell einen Schwerpunkt unserer Beratungskompetenz an unseren deutschen und internationalen Standorten. Durch neue Antriebstechnologien, digitale Vernetzung und die Entwicklung von autonomen Fahrzeugkonzepten befindet sich die Automobilindustrie in einem tiefgreifenden Wandel, der Chancen, aber auch Herausforderungen mit sich bringt. Neue Geschäftsmodelle und Mobilitätsdienstleistungen stellen traditionelle Hersteller und Zulieferer vor große Innovations
aufgaben.

Mit einem interdisziplinären Expertenteam berät die Automotive Group von BEITEN BURKHARDT Automobilhersteller (OEMs), Zulieferer, Händler und Dienstleister der Automobilindustrie bei allen rechtlichen Fragen des laufenden Geschäfts, aber auch bei Transaktionen und der Beilegung von Rechtstreitigkeiten. Unsere Stärken liegen dabei insbesondere in den folgenden Bereichen:

Vertragsbeziehungen

Verträge mit Lieferanten, Kunden und Entwicklungspartnern sind ein wichtiger Schwerpunkt der laufenden rechtlichen Beratung im Automobilsektor. Durch immer komplexere Lieferketten sind auch die Rechtsbeziehungen vielschichtiger und komplizierter geworden. Wir kennen die industrietypischen Verträge und Standards genau und sind auf dem neuesten Stand der Rechtsentwicklung. So begleiten wir unsere Mandanten sicher durch komplexe und anspruchsvolle Vertragsverhandlungen im deutschen und internationalen Kontext.

Produktrisiken

Trotz höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards kommt es auch in der Automobilindustrie immer wieder zu Fehlern, die zu schweren Schäden führen können. Aufwändige Rückrufaktionen stellen OEMs und Zulieferer vor große organisatorische, wirtschaftliche und rechtliche Herausforderungen. Aber auch Produkthaftungs- oder Gewährleistungsfälle können in der Automobilindustrie zu existenziellen Bedrohungen für Unternehmen führen. Wir sind mit den verschiedenen Szenarien und Risiken in Deutschland und an unseren internationalen Standorten bestens vertraut und können mit unseren Mandanten schnell die richtigen Schritte einleiten, um Schäden abzuwenden und zu minimieren.

Unternehmenstransaktionen

Die Beratung bei M&A-Transaktionen, Joint Ventures und gesellschaftsrechtlichen Maßnahmen zählt traditionell zu den Stärken BEITEN BURKHARDTs. Dies gilt besonders für den Automobilsektor, wo wir einen starken Track-Record bei nationalen und grenzüberschreitenden Transaktionen haben. Schon bei der Due Diligence Prüfung, aber auch bei der Gestaltung und Umsetzung von Transaktionen bietet unsere langjährige Branchenerfahrung einen erheblichen Mehrwert. Durch die standortübergreifende Zusammenstellung von Teams sind wir in der Lage, auch kurzfristig die notwendigen Ressourcen für komplexe internationale Transaktionen bereitzustellen.

Technologien

Der Aufbau und Schutz von Technologien und geistigem Eigentum ist ein essentieller Erfolgsfaktor für Unternehmen der Automobilbranche. Die Verantwortlichkeit für die Entwicklung und die Verteilung des wirtschaftlichen Nutzens von Technologien ist zur zentralen Frage in den Rechtsbeziehungen zwischen Automobilherstellern und –zulieferern geworden. Dies wird durch die rasante Entwicklung der elektronischen Systeme in Fahrzeugen und die zunehmende Bedeutung von Software verstärkt. Unsere Experten in den Bereichen IP und IT kennen die neuralgischen Punkte in der Automobilbranche und helfen unseren Mandanten, den optimalen Schutz ihrer geistigen Eigentumsrechte zu gewährleisten. Dies gilt sowohl für die Vertragsgestaltung als auch für die streitige Durchsetzung und Verteidigung von Schutzrechten.

Arbeitsrecht

Mit über 800.000 Beschäftigten und vielen Großbetrieben zählt die Automobilindustrie zu den wichtigsten industriellen Arbeitgebern in Deutschland. Das Arbeitsrecht spielt daher für die Führung von Unternehmen im Automobilsektor eine zentrale Rolle. Mit über 65 spezialisierten Anwältinnen und Anwälten verfügen wir über eines der größten Arbeitsrechtsteams in Deutschland und betreuen viele Hersteller und Zulieferer in sämtlichen Fragen des Arbeitsrechts. Dies umfasst individualarbeitsrechtliche Angelegenheiten, betriebsverfassungsrechtliche und tarifliche Fragen, Restrukturierungsmaßnahmen und transaktionsbezogenes Arbeitsrecht. Darüber hinaus begleiten die spezialisierten Arbeitsrechtsteams an unseren internationalen Standorten zu allen Fragen des jeweiligen lokalen Arbeitsrechts und bei internationalen Entsendungen.

Kartellrisiken

Die Automobilbranche war in den letzten Jahren Gegenstand zahlreicher Kartellverfahren auf allen Stufen der Wertschöpfungskette. Das Bundeskartellamt, aber auch die Europäische Kommission und andere nationale Kartellbehörden beobachten die Branche seitdem sehr intensiv. Aufgrund der erheblichen Risiken ist daher die Vermeidung von Kartellverstößen zu einer wesentlichen Managementaufgabe in der Automobilindustrie geworden. Mit unseren erfahrenen Kartellrechtsexperten unterstützen und begleiten wir unsere Mandanten bei der kartellrechtlichen Vertragsberatung, der Einführung und Umsetzung von Compliance-Maßnahmen, aber auch bei der Verteidigung in Bußgeldverfahren und der Abwehr von Schadensersatzansprüchen. M&A Transaktionen begleiten wir mit kartellrechtlicher Due Diligence und im Fusionskontrollverfahren.

Compliance

Auch in der Automobilbranche kommt es immer wieder zu Fällen von Korruption, Untreue, Betrug und anderen Wirtschaftsdelikten. Die Risiken der steigenden Wirtschaftskriminalität sind beträchtlich und können Unternehmen in ihrer Existenz gefährden. Unsere Expertenteams im Wirtschaftsstrafrecht in Deutschland und an den internationalen Standorten helfen unseren Mandanten seit vielen Jahren dabei, derartige Risiken zu vermeiden bzw. zu minimieren. Dies umfasst die Einführung von vorbeugenden Maßnahmen, insbesondere den Aufbau und die Prüfung von effektiven Compliance-Strukturen, aber auch die umfassende Verteidigung und Vertretung bei Strafverfolgungsmaßnahmen. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Mandanten bei der Aufklärung und Ermittlung von Straftaten, dem Schutz von Zeugen und dem richtigen Umgang mit Strafverfolgungsbehörden.

Brüssel

Auch in Brüssel gehören die unterschiedlichen Akteure der Automobilindustrie seit Jahren zu unseren Mandanten, einschließlich OEMs und Ersatzteillieferanten.

Besondere Erfahrung haben wir mit Fragen zu Fusionskontrolle und den dazugehörenden, u.U. weltweiten Anmeldungen, im Kartellrecht und mit industrietypischen Compliance-Fragen. Zudem beraten wir zu staatlichen Beihilfen und können insbesondere Greenfield-Projekte ideal anpassen.

Unsere Spezialisten für Handelsbeschränkungen waren an fast allen wichtigen Verfahren beteiligt und können die Auswirkungen von Zöllen und anderen Maßnahmen immer zutreffend beurteilen.

Russland

Mit unserer langjährigen Erfahrung begleiten wir nationale und internationale Automobilhersteller und Zulieferer bei der Planung und Umsetzung ihrer Investitionen und vertreten unsere Mandanten gegenüber staatlichen Behörden und vor Gericht.

Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei grenzüberschreitende Transaktionen und Projekte.

Im Überblick:

  • Planung und Gestaltung des Markteintritts
  • Produktionsaufbau, einschließlich Erwerb von Immobilien (Greenfield und Brownfield) und baurechtliche Beratung
  • Einfuhr von Equipment
  • Anlagen-Finanzierung
  • Gründung von Joint-Ventures
  • Strukturierung der Vertriebswege, Vertriebshändlerverträge
  • Steuerveranlagung einschließlich Zoll- und Mehrwertsteuerbefreiungen
  • Produkthaftung: Prävention und Vertretung in Schadensfällen

China

In diesem stark wettbewerbsorientieren Markt bieten wir den Unternehmen mehr als 15 Jahre Erfahrung vor Ort bei der Gründung von Unternehmen und Joint Ventures und bei der Gestaltung aller für die Branche relevanten Verträge, wie zum Beispiel Entwicklungs- und Lieferverträge.

Im Überblick:

  • Gründung von Joint Ventures
  • Entwicklungsverträge für Schlüsselbauteile
  • Sämtliche für die Produktion relevanten Verträge
  • Zulieferverträge
  • Produkthaftung: Prävention und Vertretung in Schadensfällen