Beiten Burkhardt

EU Recht

Unser internationales Team berät europäische, US-amerikanische und asiatische Unternehmen zu sämtlichen Aspekten des europäischen Rechts:

Wir informieren zu den neuesten Entwicklungen und informieren unsere Mandanten über möglichen Handlungsbedarf. Wir wissen, wie man argumentiert, wenn die Europäische Kommission im Rahmen ihrer Untersuchungen zu Wettbewerbshindernissen Auskunft verlangt. Und wir setzen uns durch unsere Lobbyarbeit für die Interessen unserer Mandanten auch bei künftigen Regulierungsvorhaben ein.

Im Überblick:

  • Beratung zu Auswirkungen und Voraussetzungen neuer Entwicklungen und Vorhaben, u.a. durch Frühwarn- und Compliance-Systeme
  • Vertretung bei Untersuchungen durch die EU-Kommission, insbesondere bei Auskunftsansprüchen
  • Wahrnehmung der Interessen unserer Mandanten bei Legal Lobbying
  • Erstellung von Rechtsgutachten zu erfolgreichen Änderungen von EU-Recht
  • Vertretung vor dem Europäischen Gerichtshof und bei Beschwerden bei Verstößen gegen das EU-Recht

"Stärken: Antidumping- und Subventionszölle, insbesondere Auslaufüberprüfung und Verlängerungen sowie Beratung zur Rückerstattung von Antidumpingzöllen."
(JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018)

Unser internationales Team berät weltweit agierende Unternehmen, hauptsächlich mit Sitz in der EU, Osteuropa, USA und Asien und zwar zu allen Aspekten des EU-Rechts.

Wir informieren unsere Mandanten über die neuesten Entwicklungen und stellen fest, ob Geschäftsmodelle und/oder Produkte angepasst werden müssen. So stellen wir sicher, dass die Geschäftsstrategien unserer Mandanten auch künftigen Vorgaben stets entsprechen.

Wir wissen auch, wie zu argumentieren und vorzutragen ist, wenn die Europäische Kommission Auskünfte über Wettbewerbsverstöße, Beihilfen und Handelshemmnisse verlangt und stehen den Unternehmen mit rechtssicheren Empfehlungen zur Seite.

Zudem setzen wir uns dafür ein, dass Vorgaben zugunsten unserer Mandanten wieder geändert werden, z.B. durch Beschwerden und Eingaben von Positionspapieren bei der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und den Mitgliedsstaaten.

Im Überblick:

  • Beratung zu Auswirkungen neuer Entwicklungen mittels Frühwarnsysteme und Legal Lobbying
  • Monitoring- und Compliance-Systeme zu den Auswirkungen des EU-Rechts auf die Geschäftsbereiche
  • Vertretung in Verfahren bei der Europäischen Kommission, insbesondere bei Untersuchungen und Auskunftsansprüchen
  • Legal Lobbying und Eingaben für Abänderungen im EU-Recht
  • Vertretung vor den Europäischen Gerichtshöfen in Luxemburg und bei Beschwerden bei Verstößen gegen das EU-Recht