Chemie, Pharma, Medizintechnik

Standortwahl - Produktregistrierung - Patente und ihr Schutz - Strategische Partnerschaften - Kooperationen und Lizenzierungen - Forschung und Entwicklung - Altlasten - Produkthaftung.

Wir haben die Expertise für diese hochregulierten Industrien über Jahre erworben und beraten Sie in jeder Phase Ihrer Geschäftstätigkeit sowie bei Produktions- und Vertriebsbedingungen, z.B. zu

  • Ansiedlungs- und Infrastrukturprojekten einschließlich ihrer Finanzierung und zu allen planungsrechtlichen Erfordernissen
  • Fusionen und Übernahmen einschließlich der kartellrechtlichen Aspekte
  • strategischen Partnerschaften, Kooperationen und Lizenzierungen
  • Vertrieb und Parallelimport
  • Inverkehrbringen von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten
  • Zulassungsrecht, Heilmittelwerberecht, Preisrecht und
  • Produktregistrierung (REACH).

Die Beurteilung umweltrechtlicher, regulatorischer und haftungsrechtlicher Risiken von Produkten und Anlagen gehört ebenso zu unserem Beratungsspektrum wie

  • gewerberechtliche Fragestellungen, insbesondere Betriebserlaubnisse
  • die Anmeldung und der Schutz Ihrer Patente und ihres sonstigen geistigen Eigentums
  • die Prüfung von Werbung und Kennzeichnung

und - nicht zuletzt

  • Arbeitssicherheit.

Da in Brüssel einige der wichtigsten Mitglieder unserer REACH Taskforce arbeiten, ergibt sich daraus eine schwerpunktmäßige Ausrichtung auf die Anforderungen für die chemische Industrie.

Wir beraten sowohl zu den vielen technischen Aspekten des Zulassungsverfahrens nach der Verordnung 1907/2006, wie auch zu der praktischen Umsetzung, so zum Beispiel, wie die Mitgliedschaft in einem Konsortium gestaltet werden kann oder zur Compliance für Importeure, die nicht dem Recht der jeweiligen Staaten unterliegen.

Wir haben viele der entscheidenden Dokumente im REACH-Verfahren gestaltet und dazu beraten, zum Beispiel Vereinbarungen für die Federführung bei Anmeldungen, zu Zugangsbescheinigungen und zu den Registrierungsunterlagen. Dabei zählen Konsortien, Anmelder, Alleinvertreter und nicht-EU-Hersteller zu unseren Mandanten.

Wir betreuen sie außerdem bei Fragen zu Fusionskontrolle, Compliance mit Kartellvorschriften und Anti-Dumping und übernehmen die Prozessführung.

Wir beraten hauptsächlich herstellende und verarbeitende Unternehmen aus der chemischen Industrie. Zu unseren Mandanten zählen dabei u.a. weltbekannte Chemie-Konzerne und Unternehmen aus Kunststoffverarbeitung, Glaskeramik und Polymerchemie. Ihnen stehen wir bei allen Fragen zu Gründung und Betrieb eines chemischen Unternehmens sowie zu Herstellung und Vertrieb chemischer Produkte zu Seite.

Im Überblick:

  • Ansiedlungsprojekte und planungsrechtliche Erfordernisse
  • strategische Partnerschaften, Kooperationen und Lizenzierungen
  • Umweltrecht
  • Ausarbeitung und Einreichung von Patentanmeldungen,
  • Technologietransfer
  • Vertriebsvertragswerke

Der Schwerpunkt liegt in der Betreuung der chemischen Industrie und dabei insbesondere bei Unternehmen mit ausländischer Beteiligung.

Wir beraten mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne und ihre Niederlassungen in China umfassend bei ihren Vorhaben. Besondere Erfahrung haben wir mit Anbietern von Verfahrenstechnik, Anlagenbauern, Unternehmen aus dem Bereich Chemie-Ingenieurwesen und der Kooperation mit chinesischen Design Instituten.

Wir erarbeiten ganzheitliche Lösungen und ziehen gegebenenfalls auch unsere Kollegen aus anderen BEITEN BURKHARDT Büros hinzu.

Auf einen Blick:

  • Planungs-, Konstruktions- und Kooperationsverträge mit chinesischen Design-Instituten
  • Lizenz- und Technologieabkommen, einschließlich Strategien zum Schutz geistigen Eigentums
  • Anlagenlieferverträge einschließlich Trainings-, Dienstleistungs- und anderer Nebenverträge
  • Beratung zu Zollangelegenheiten, zum inländischer Wertschöpfungsanteil ("Local Content") und zu steuerlichen Aspekten und deren Auswirkungen auf verbundene Unternehmen
  • Beratung zu Spezialvorschriften für die chemische Industrie und zu umweltrechtlichen Bestimmungen
  • Beratung bei der Gründung, Restrukturierung und Schließung chinesisch-ausländischer Unternehmen und rein ausländisch investierter Unternehmen aus den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Engineering Consulting
  • Beratung zu Regulierungsbestimmungen und industrie-politischen Regelungen