Beiten Burkhardt

Verteidigung & Sicherheit

In der Europäischen Union gelangen über die Verteidigungshaushalte der Mitgliedsstaaten jährlich über EUR 160 Mrd. auf den Markt. Bestrebungen im Sinne einer gemeinsamen europäischen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik führen zu einer immer stärkeren Vernetzung der nationalen Verteidigungsmärkte. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten eingeschränkt, den Handel mit Verteidigungs- und Sicherheitsgütern im nationalen Interesse dem Wettbewerb zu entziehen. In zunehmendem Maße unterliegen der Handel mit und die Beschaffung von Verteidigungs- und Sicherheitsgütern europäischen Regularien. Hinzu kommt nach wie vor eine Vielzahl an nationalen Vorschriften, die ebenfalls starken Veränderungen unterworfen sind.

BEITEN BURKHARDT ist seit vielen Jahren im Sektor Verteidigung und Sicherheit tätig. Mit unserer umfassenden Branchenkenntnis unterstützen wir unsere Mandanten dabei, den sich wandelnden Anforderungen der nationalen und internationalen Beschaffungsmärkte gerecht zu werden und versetzen sie in die Lage, sich auf die veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen einzustellen.

Im Überblick:

  • Vergaberecht
  • Öffentliches Preisrecht
  • Vertragsgestaltung
  • Rechtsschutz und Prozessvertretung

Aufgrund unserer Erfahrung wissen wir, dass Mandate auf dem Gebiet Verteidigung und Sicherheit besondere Vorgehensweisen erfordern; oft bedarf es hier zusätzlicher Vorsichtsmaßnahmen und ungewöhnlicher Vorkehrungen. Unternehmensfusionen können zum Beispiel aufgrund öffentlichen Interesses zurückverwiesen werden.

Besondere Erfahrung haben aber auch wir im Kartellrecht, mit Beihilfen und im Zollrecht.

Im Bereich Verteidigung haben wir u.a. beraten zu U-Boot-, Kampfflugzeug-, Panzer- und Schutzhelmprojekten. Auf dem Gebiet Sicherheit beraten wir Unternehmen aus den Bereichen Sicherheits- und Schließtechnik, Kontrollsysteme und Fälschungssicherheit für Pässe und Terrorbekämpfung.