Automobilsektor

Die Beratung von Mandanten in der Automobilbranche gehört traditionell zu den Stärken von BEITEN BURKHARDT.

BEITEN BURKHARDT unterstützt und begleitet Sie weltweit – zusammen mit unseren eigenen Büros in Osteuropa und Asien sowie unserem Netzwerk aus langjährigen Best Friends Kanzleien – bei der Bewältigung all dieser Herausforderungen.

Ein branchenerfahrenes Team von Experten an verschiedenen Standorten berät Automobilhersteller (OEMs), Tier 1- und Tier 2-Automobilzulieferer, Importeure und Händler sowie im Aftermarket tätige Produzenten und Dienstleister in allen für die Branchen wichtigen Aspekten. Dies bedeutet bei uns eine umfassende und flexibel gestaltbare nationale und internationale Rechtsberatung, unter anderem in den folgenden Kernbereichen:

  • Allgemeine Ein- und Verkaufsbedingungen
  • Rahmen- und Einzellieferverträge
  • Entwicklungs- und Kooperationsverträge
  • Handelsvertreter- und Vertragshändlerverträge
  • Aufbau und Neuordnung des Vertriebs (exklusive oder selektive Vertriebssysteme) sowie
  • alle weiteren branchentypischen Verträge, z. B. Qualitätssicherungsvereinbarungen.

Im Vordergrund unserer Beratung stehen in der Automobilindustrie – national wie international – insbesondere die Vertragsgestaltung der Beziehungen zu Lieferanten und Kunden, der Schutz und die Verwaltung geistigen Eigentums, die Organisation und Durchführung von Produktrückrufen und Produkthaftungsfällen, die Absicherung von Insolvenzrisiken von Vertragspartnern sowie die Begleitung bei Kooperationen und M&A-Transaktionen. Im Kartellrecht beraten wir Sie bei behördlichen Durchsuchungen, Bußgeldverfahren und Fusionskontrollverfahren sowie bei der Einführung und Umsetzung von Compliance-Programmen.

Auch in Brüssel gehören die unterschiedlichen Akteure der Automobilindustrie seit Jahren zu unseren Mandanten, einschließlich OEMs und Ersatzteillieferanten.

Besondere Erfahrung haben wir mit Fragen zu Fusionskontrolle und den dazugehörenden, u.U. weltweiten Anmeldungen, im Kartellrecht und mit industrietypischen Compliance-Fragen. Zudem beraten wir zu staatlichen Beihilfen und können insbesondere Greenfield-Projekte ideal anpassen.

Unsere Spezialisten für Handelsbeschränkungen waren an fast allen wichtigen Verfahren beteiligt und können die Auswirkungen von Zöllen und anderen Maßnahmen immer zutreffend beurteilen.

Mit unserer langjährigen Erfahrung begleiten wir nationale und internationale Automobilhersteller und Zulieferer bei der Planung und Umsetzung ihrer Investitionen und vertreten unsere Mandanten gegenüber staatlichen Behörden und vor Gericht.

Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei grenzüberschreitende Transaktionen und Projekte.

Im Überblick:

 

  • Planung und Gestaltung des Markteintritts
  • Produktionsaufbau, einschließlich Erwerb von Immobilien (Greenfield und Brownfield) und baurechtliche Beratung
  • Einfuhr von Equipment
  • Anlagen-Finanzierung
  • Gründung von Joint-Ventures
  • Strukturierung der Vertriebswege, Vertriebshändlerverträge
  • Steuerveranlagung einschließlich Zoll- und Mehrwertsteuerbefreiungen
  • Produkthaftung: Prävention und Vertretung in Schadensfällen

In diesem stark wettbewerbsorientieren Markt bieten wir den Unternehmen mehr als 15 Jahre Erfahrung vor Ort bei der Gründung von Unternehmen und Joint Ventures und bei der Gestaltung aller für die Branche relevanten Verträge, wie zum Beispiel Entwicklungs- und Lieferverträge.

Im Überblick:

  • Gründung von Joint Ventures
  • Entwicklungsverträge für Schlüsselbauteile
  • Sämtliche für die Produktion relevanten Verträge
  • Zulieferverträge
  • Produkthaftung: Prävention und Vertretung in Schadensfällen