Beiten Burkhardt

Experte

Experte

Karriere

Heinrich Meyer ist Partner bei BEITEN BURKHARDT in Frankfurt am Main und Mitglied der Praxisgruppe Bank-/Finanzrecht & Kapitalmarktrecht. Sein Tätigkeitsbereich umfasst finanzielle Restrukturierungsberatung, Insolvenzrecht sowie Bankaufsichtsrecht. Er berät seine nationalen und internationalen Mandanten insbesondere zu Finanzierungsfragen, Sicherheitenvereinbarungen, bankaufsichtsrechtlichen und insolvenzrechtlichen Themen einschließlich CTA-Modellen.

Heinrich Meyer studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg, Lausanne und Regensburg und wurde im Jahr 1993 zur Anwaltschaft in Deutschland zugelassen. Heinrich Meyer war von 1991 bis einschließlich 1997 bei der Deutsche Bank AG in den Bereichen Kreditrisikomanagement und Work-Out tätig. Im Anschluss daran wechselte er zur KPMG. Seit 2002 ist er bei BEITEN BURKHARDT tätig, seit 2004 als Partner.

Heinrich Meyer wird empfohlen.
(The Legal 500 Deutschland 2016)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Publikationen:

"Vertrauen ist gut …, Der IKB-Beschluss – das Aus für den Verbriefungsmarkt?"
In: Jahrbuch Unternehmensrelevantes Recht, 2011/2012, S. 39-42, Co-Autor Frank R. Primozic

"Die Verbriefungstransaktion – Forderungsbasierte Unternehmensfinanzierung am Kapitalmarkt"
Heinrich Meyer, Co-Herausgeber und -Autor: "Einführung", S. 36-42

"Wann Verbriefung?"
RICHARD BOORBERG VERLAG, 2011, S. 67-70, Hrsg. Heinrich Meyer und Frank R. Primozic

Betriebs-Berater-Kommentar: "BGH stärkt Sicherheit auch für Lieferantenkredite" zum Artikel: "BGH: Künftige Forderungen aus erweitertem und verlängertem Eigentumsvorbehalt sind nur als kongruente Deckung anfechtbar"
Betriebs-Berater Heft 19-2011, S. 1165-1168, Co-Autor Jan-Moritz Degener

"Debt-Equity-Swap nach dem RegE-ESUG"
Betriebs-Berater Heft 14-2011, S. 846-851, Co-Autor Jan-Moritz Degener

Betriebs-Berater-Kommentar: "Klarer Maßstab für die Beweislast bei Wiederaufnahme von Zahlungen" zum Artikel: "OLG Stuttgart: Zur mittelbaren Gläubigerbenachteiligung bei Zahlungen auf unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Waren"
Betriebs-Berater Heft 5-2011, S. 268-272, Co-Autor Guido Krüger

"Restrukturierungsgesetz – Oder: In der Ruhe liegt die Kraft"
Betriebs-Berater Heft 2-2011, S. 1

"Legislative Folterinstrumente. Im Blickpunkt: Zerschlagung von Krisenbanken, Bankenabgabe und Restrukturierungsfonds"
Deutscher AnwaltSpiegel Heft 15-2010, S. 3-5, Co-Autor Dr. Günther M. Bredow

Vorträge/Veranstaltungen:

"Das neue Restrukturierungsgesetz" in Zusammenarbeit mit dem Betriebs-Berater

"Fallstricke der PPP-Finanzierung", 10. Jahrestagung Public-Private-Partnership

Kontakt

E-MailE-Mail
Heinrich.Meyer@bblaw.com

Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 756095-414
Fax: +49 69 756095-512

BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Mainzer Landstraße 36
60325 Frankfurt am Main
Deutschland


V-Card V-Card