Beiten Burkhardt

BEITEN BURKHARDT berät ING-DiBa bei Akquisition von Lendico

Frankfurt am Main, 20. Februar 2018 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat die ING-DiBa beim Kauf des Berliner Online-Kreditmarktplatzes Lendico beraten. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden und die Parteien haben Stillschweigen über das Transaktionsvolumen vereinbart.

Lendico wurde 2013 von Rocket Internet in Berlin gegründet und bietet über einen Online-Marktplatz kleinen und mittelständischen Unternehmen die Aufnahme von Krediten an. Das FinTech-Unternehmen ist sowohl auf europäischen als auch auf globalen Märkten aktiv. Deutsche Unternehmen, unterschiedlichster Branchen, können bei Lendico Kredite zwischen EUR 10.000 und EUR 250.000 mit einer Laufzeit zwischen 12 und 60 Monaten aufnehmen.

Die zum Konzern der niederländischen ING gehörende ING-DiBa ist die Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Sparanlagen, Baufinanzierungen, Wertpapiergeschäfte, Verbraucherkredite und Girokonten für Privatkunden. Mit der Akquisition baut die Bank ihre FinTech-Beteiligungen signifikant aus und stärkt ihr digitales Angebot für KMUs. Bislang erstreckten sich die meisten FinTech-Unternehmenskonzepte auf das Retailgeschäft mit Endkunden, so auch die bisherigen FinTech-Konzepte im Portfolio der ING-DiBa: Robo-Advisor Scalable Capital und Versicherungs-Makler Clark. Mit dem Erwerb von Lendico ändert ING-DiBa diese Ausrichtung und wird zukünftig einem weitaus größeren Kundenstamm die digitale Abwicklung von Krediten anbieten können.

Die langjährige Mandantenbeziehung zur ING-DiBa war auch in diesem Fall ausschlaggebend für die Erteilung des neuen Mandats. Für den erfolgreichen Abschluss der europaweiten Transaktion beriet BEITEN BURKHARDT mit einem großen Team aus Experten der unterschiedlichsten Rechtsgebiete und begleitete die ING-DiBa umfassend in allen rechtlichen Belangen. Zu den Rechtsfragen im europäischen Ausland waren die Partnerkanzleien „Rechtsanwälte Binder Grösswang“ (Wien), „AKD Rechtsanwälte“ (Amsterdam und Luxemburg), „Fidal“ (Paris), „Roca Junyent“ (Barcelona), und „Seewald Attorney” (Warschau) an dem Mandat beteiligt und wurden von den Frankfurter BEITEN BURKHARDT-Partnern Heinrich Meyer und Dr. Christoph Schmitt koordiniert. Das Mandat ist Beispiel für die intensive fachliche Vernetzung der Kanzlei mit ihren ausländischen Partnerkanzleien, die zur erfolgreichen und effizienten Bearbeitung komplexer grenz- und rechtsgebietsübergreifender Transaktionen beiträgt.

Berater ING DiBa:
ING-DiBa: Manfred Schick, Sebastian Graf, Christian Schramm (alle Bereich Recht).

BEITEN BURKHARDT: Die Partner Heinrich Meyer und Dr. Christoph Schmitt (beide federführend,  Bank-/Finanzrecht & Kapitalmarktrecht und Frankfurt am Main), die Partner Dr. Thomas Drosdeck, Dr. Johannes Allmendinger (beide Arbeitsrecht und Frankfurt am Main), die Partner Dr. Andreas Lober (Frankfurt am Main), Dr. Axel von Walter, Dr. Holger Weimann (beide München), Susanne Klein und Associate Paul Wilde (alle IP/IT, beide Frankfurt am Main), Partner Rainer Süßmann (Bankaufsichtsrecht, Frankfurt am Main), Partner Marco Tautorat und die Associates Dr. Moritz Handrup, Anthony Trentin, Lutz Bachmann (alle Bank-/Finanzrecht & Kapitalmarktrecht und Frankfurt am Main), die Partner Dr. Guido Krüger, Thomas Seipel, Dr. Winfried Richardt, Jan-Moritz Degener sowie Nico Frielinghaus (alle Gesellschaftsrecht, alle Düsseldorf), Partner Philipp Cotta und Associate Christoph Heinrich (beide Kartellrecht und München) sowie Partner Alexander Thees (Bilanzrecht und Düsseldorf).

Weitere beteiligte Kanzleien auf Mandantenseite: Rechtsanwälte Binder Grösswang (Wien), AKD Rechtsanwälte (Amsterdam und Luxemburg) sowie Fidal (Paris), Roca Junyent (Barcelona) und Seewald Attorney (Warschau).

Kontakt
Heinrich Meyer
Tel.: +49 69 75 60 95 – 414
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christoph Schmitt
Tel.: +49 69 75 60 95 – 434
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!