Beiten Burkhardt

BEITEN BURKHARDT verstärkt Branchenkompetenz im Bereich Real Estate und baut auf Partnerebene weiter aus

Frankfurt am Main, 20. Dezember 2017 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT stärkt ihren Branchenschwerpunkt Real Estate am Frankfurter Standort: Für 2018 konnten Jens Ullrich Müller und Matthias Ohmer von HauckSchuchardt sowie Dr. Claudia-Maria Wirth von Gleiss Lutz gewonnen werden. Herr Müller und Herr Ohmer steigen bei BEITEN BURKHARDT als Equity Partner ein und bringen jeweils ihr Team mit, darunter auch zwei Zugänge auf Salary Partner-Ebene. Ebenfalls als Salary Partnerin wird Frau Dr. Wirth den Frankfurter Standort stärken.

Die Herren Müller und Ohmer werden bei BEITEN BURKHARDT eine Abteilung für Tax und Financial Compliance, insbesondere für institutionelle in- und ausländische Immobilieninvestoren aufbauen. „Mit diesem Ausbau verfolgen wir unseren fokussierten Branchenansatz konsequent weiter", sagt Frank Obermann, Managing Partner von BEITEN BURKHARDT und ergänzt: „Die neuen Kolleginnen und Kollegen passen fachlich und menschlich hervorragend zu uns. Wir freuen uns, ein so kompetentes und am Markt etabliertes Team dafür gewonnen zu haben." Dr. Detlef Koch, Leiter des Frankfurter Standortes, kommentiert die Zugänge wie folgt: „Mit diesem hochspezialisierten und auf Immobilienfragen ausgerichteten Team wird das Cross-Selling zwischen den Bereichen Real Estate und Steuern - nicht nur am Frankfurter Standort – weiter deutlich gestärkt.“

Jens Ullrich Müller, 51 Jahre alt, steigt zum Jahreswechsel bei BEITEN BURKHARDT ein. Er wurde im Jahr 2000 zum Steuerberater bestellt und betreut in- und ausländische Mandate im institutionellen Immobilieninvestment, insbesondere bezüglich der Steuerberatung, der Finanzbuchhaltung und der Jahresabschlusserstellung.

Der 46-jährige Matthias Ohmer wird BEITEN BURKHARDT im Laufe des kommenden Jahres verstärken. Er wurde 2003 zum Steuerberater bestellt und betreut in- und ausländische Mandanten, wobei der Schwerpunkt auf inländischen, im institutionellen Immobilieninvestment tätigen, Mandaten liegt.

Beide bringen ihr Team bestehend aus Steuerberatern, Bilanzbuchhaltern und Steuerfachangestellten, sowie das bestehende Mandantenportfolio mit. Sylvia Jenoh und Kai Rösen (beide Steuerberater) werden bei BEITEN BURKHARDT als Salary Partner einsteigen.

Zusätzlich zu den beiden Equity Partnern konnte Dr. Claudia-Maria Wirth als Salary Partnerin gewonnen werden. Die 38-Jährige kommt von Gleiss Lutz, wo sie seit 2010 tätig war, und wird im Januar 2018 ihre Arbeit im Frankfurter Büro aufnehmen. Ihr Schwerpunkt liegt im klassischen Immobilienrecht bei der Beratung und Gestaltung von Immobilienkaufverträgen. Sie berät ihre Mandanten überwiegend bei An- und Verkäufen von Gewerbeimmobilien. Über die immobilienrechtliche Beratung hinaus wird Frau Wirth in absehbarer Zeit als Notarin tätig sein. Damit wird sie Praxisgruppenleiter Klaus Beine auch in diesem Bereich unterstützen.

In 2017 konnten bereits Volker Szpak als Equity Partner, die beiden Salary Partner Dr. Daniel Fischer und Dr. Jochen Reuter sowie Associate Petra Bolle für den Ausbau der Branchenkompetenz Immobilien gewonnen werden. Damit kommt BEITEN BURKHARDT der wachsenden Nachfrage nach versierten Spezialisten des Immobilienrechts und der Immobilienwirtschaft nach. „Die diesjährigen Zugänge zeigen die konsequente Weiterentwicklung unserer Branchenexpertise einhergehend mit einem hohen Grad an Spezialisierung und spiegeln die Bedeutung des Immobilienstandortes Frankfurt wider“, erläutert Klaus Beine, Leiter der Praxisgruppe Real Estate bei BEITEN BURKHARDT.

Kontakt
Detlef Koch
Tel.: +49 69 75 60 95 – 404
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!