Beiten Burkhardt

Deutsche Arbeitsrechtskonferenz 2017 - Teilnehmerrekord

Die Deutsche Arbeitsrechtskonferenz 2017 fand am 16. November - nun schon zum vierten Mal -  in der Allianz Arena statt und konnte dieses Jahr mit 74 Prozent Steigerung einen Teilnehmerrekord erzielen. Die fachliche Leitung und Moderation übernahmen Dr. Christopher Melms und Dr. Wolfgang Lipinski, beide Partner und Fachanwälte für Arbeitsrecht bei BEITEN BURKHARDT. Moderator war außerdem Dr. Roland Abele von der Zeitschrift Betriebsberater der dfv Mediengruppe.

Der Gastredner Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken, zog die Zuhörer in seinen Bann: Er sprach frei über Politik im engeren und im weiteren Sinne und scheute sich auch nicht, sehr persönliche Meinungen und Ansichten zu bekunden.

Am Vorabend referierte Christian Ude, ehemaliger Münchner Oberbürgermeister, in den Kanzleiräumen von BEITEN BURKHARDT. In seiner Rede nahm er Bezug auf politische Entscheidungsprozesse und denkwürdige Ereignisse aus seiner 21jährigen Laufbahn als Oberbürgermeister und schilderte u.a., wie er als SPD-Politiker und altes Gewerkschaftsmitglied die Münchener Verkehrsbetriebe sanieren musste.

Folgende hochkarätige Referenten sprachen ebenfalls auf der Tagung:

  • Malte Creutzfeldt (Richter am Bundesarbeitsgericht): "Brennpunkte des aktuellen Tarifrechts"
  • Helga Nielebock (Bundesvorstand Deutscher Gewerkschaftsbund): "Demografie und die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer"
  • Alexander Zumkeller (Präsident des Bundesverbandes der Arbeitsrechtler in Unter-nehmen): "Arbeiten 4.0 – Neue Generationen brauchen neue arbeits-rechtliche Lösungen"

Die moderierte Podiumsdiskussion im Anschluss wurde noch bereichert von Prof. Dr. Franz-Josef Rose, Leiter der Rechtsabteilung Hessenmetall, sowie Stefan Stroheker, Betriebsratsvorsitzender Electrolux Nürnberg. Auch beim Ausklang des Abends wurden die Diskussionen und Gespräche weitergeführt -  mit Blick auf die 75.000 Plätze der Allianz Arena und den bunt beleuchteten Rasen.