Beiten Burkhardt

Linde AG und PJSC "Power machines" geben Start für eine neue Produktion von Wärmetauschern

Moskau, den 28. Juni 2017 – Am 31. Mai 2017 haben die Linde AG, eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt, und die PJSC "Power machines", Marktführer im russischen Energiemaschinenbau, den Start für eine Produktion von Wärmetauschern für Flüssiggas- und Gasverarbeitungsanlagen gegeben.

Durch das Gemeinschaftsunternehmen Linde Power machines soll die Produktion von hochtechnischen Erzeugnissen der internationalen Spitzenklasse in Russland angesiedelt werden. Beide Unternehmen halten 50 % des Gemeinschaftsunternehmens, wobei Linde die Technologie liefert und Power machines die Lokalisierung der Produktion sicherstellt.

Die ersten Erzeugnisse des Gemeinschaftsunternehmens werden bereits 2017 produziert und sind für die Amur Gasverarbeitungsanlage (Amur GPP) bestimmt, das derzeit durch die PJSC "Gazprom" gebaut wird.

Rechtlich betreut wird das Projekt durch BEITEN BURKHARDT in Moskau.

Juristen von BEITEN BURKHARDT / Projekt GU Linde Power machines: Vasily Ermolin, Anna Lesova, Anna Klimova, Nikolay Potanin, Alexey Yavorskiy.

Juristen von BEITEN BURKHARDT / Antimonopolrechtliche Fragen: Philipp Cotta, Christoph Heinrich.