Fachseminar

Geschäftspraxis Russland: „Lohnfertigung – ein Lokalisierungsmodell für den Mittelstand?“, Düsseldorf

Durch Beschränkung des Marktzugangs für Importe und Förderung einer lokalen Fertigung will Russland seine hohe Importabhängigkeit verringern und eine wettbewerbsfähige, lokale Industrie aufbauen. Ausländische Unternehmen sollen durch geeignete Anreize zu einer Lokalisierung angeregt werden. Die Veranstaltung untersucht, inwieweit Lohnfertigungsmodelle eine Option für Mittelständler sein können, um diese Lokalisierungsanforderungen zu erfüllen und auch künftig von den Chancen des russischen Marktes profitieren zu können.

Themen:

  • Lohnfertigung als Modell einer kosteneffizienten Lokalisierung in Russland
    • Übersicht über die wichtigsten Lohnfertigungsmodelle: Rechtliche und steuerliche Besonderheiten, vertragliche Gestaltung
    • Wann ist ein in Lohnfertigung hergestelltes Produkt „Made in Russia“?
    • Zusammenarbeit mit einem russischen Produktionspartner – was ist dabei zu beachten?
  • Diskussionsrunde zu praktischen Fragen und Problemen rund um das Thema Lohnfertigung

Anmeldungen können direkt über die Webseite der IHK Düsseldorf vorgenommen werden.

Unser Partner Falk Tischendorf freut sich auf Ihr Erscheinen.

Donnerstag, 27. April 2017

Kontakt

Dr. Andrea Gebauer
E-MailE-Mail
gebauer@duesseldorf.ihk.de
Tel.: +49 211 3557-300

V-CardV-Card

Veranstaltungsort

IHK Düsseldorf (Raum 3.02)
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf