Die Niederlande verstärken ihre Präsenz in Nordrhein-Westfalen

Die niederländischen Provinzen Overijssel, Gelderland und Limburg grenzen an Nordrhein-Westfalen. Sie sind damit nicht nur wirtschaftlich, sondern auch auf anderen politischen Ebenen, wie z. B. bei der Wasserwirtschaft, der Mobilität, der Raumentwicklung und beim Umweltschutz mit NRW verbunden.

Für Unternehmen, die in diesen Bereichen tätig sind, dürfte es interessant sein, dass die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden zukünftig noch weiter intensiviert wird. So haben die Provinzen Overijssel, Gelderland und Limburg ab dem 1. Mai 2016 Vertreter nach Düsseldorf gesandt, um die Zusammenarbeit mit NRW zu verstärken und insbesondere Unternehmen unmittelbar zur Verfügung zu stehen. Die Vertretungen sind im niederländischen Generalkonsulat in Düsseldorf ansässig.

Dort unterhält auch BEITEN BURKHARDT seit vielen Jahren den Dutch Desk unter der Leitung von Frau Rechtsanwältin Regine Nuckel; Sie meint hierzu: "Die Entsendung von Vertretern der Provinzen Overijssel, Gelderland und Limburg stellt eine einmalige Zusammenarbeit zwischen dem Land und seinen Provinzen dar und zeigt einmal mehr, wie stark das Interesse der Niederlande an der Zusammenarbeit mit Nordrhein-Westfalen ist. Wir sind bei BEITEN BURKHARDT mit dem Dutch Desk genau auf diese Zusammenarbeit ausgerichtet und beraten niederländische Unternehmen, die Aktivitäten in Deutschland entfalten wollen, aber auch deutsche Unternehmen, die mit niederländischen Unternehmen zusammenarbeiten wollen. Selbstverständlich sprechen wir Niederländisch und kennen auch die kleinen kulturellen Unterschiede."

Bei Interesse am Dutch Desk von BEITEN BURKHARDT, wenden Sie sich gerne an Regine Nuckel unter +49 211 518989-114 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!