BEITEN BURKHARDT ernennt insgesamt 14 neue Partner aus fünf Kompetenzbereichen

München, 28. November 2016 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT ernennt mit Wirkung zum 1. Januar 2017 Martin Fink (Arbeitsrecht, München) und Stephan Rechten (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Berlin) zu Equity Partnern.

Ebenfalls aus dem Bereich Öffentliches Wirtschaftsrecht wird die Berlinerin Dr. Eva Kreibohm zur Senior Salary Partnerin ernannt. Weiterhin gibt es elf Ernennungen auf Salary Partner-Ebene.

"Wir freuen uns, auch in diesem Jahr Ernennungen auf allen drei Partner-Ebenen aussprechen zu können und damit erneut unterschiedliche Kompetenzen in Verbindung mit Seniorität an nahezu all unseren Standorten zu etablieren", kommentiert Frank Obermann, Managing Partner von BEITEN BURKHARDT. "Die Beförderungen sind in erster Linie Spiegelbild der hervorragenden Arbeit aller Ernannten, gleichzeitig aber auch ein wichtiger Schritt in der Zukunftssicherung unserer Kanzlei."

Martin Fink berät seine nationalen und internationalen Mandanten im Kollektiv- und Individualarbeitsrecht. Verhandlungen mit betriebsverfassungsrechtlichen Gremien (Konzern-/Gesamt- oder Betriebsrat) anlässlich von Restrukturierungen zählen ebenso zu seinem Tätigkeitsbereich wie die Verteidigung von Arbeitgebern gegen Kündigungsschutz- oder sonstige Klagen von Arbeitnehmern. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht vertritt Martin Fink Arbeitgeber bundesweit sowohl vor den Gerichten für Arbeitssachen als auch vor sonstigen Gerichten, die in Auseinandersetzungen mit Mitarbeitern zuständig sein können. Zu seinem Tätigkeitsbereich zählt ebenso die Vertretung von Arbeitgebern in betriebsverfassungsrechtlichen Einigungsstellen.

Stephan Rechten ist spezialisiert auf die vergaberechtliche Beratung und Begleitung von Auftraggebern und Unternehmen bei nationalen und europaweiten Vergabeverfahren einschließlich Privatisierungsvorhaben und PPP-Projekten sowie deren Vertretung in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und Oberlandesgerichten. Er berät seine nationalen und internationalen Mandanten insbesondere in den Bereichen Verteidigung, Energie, IT und Healthcare. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Verwaltungs-, Zuwendungs- und Beihilfenrecht.

Neben Martin Fink und Stephan Rechten als Equity Partner sowie Dr. Eva Kreibohm als Senior Salary Partnerin sind dies die neuen Salary Partner:

Sebastian Bölinger (Arbeitsrecht, München)
Dr. Kathrin Bürger (Arbeitsrecht, München)
Dr. Claudio Chirco (IP/IT/Medien, Düsseldorf)
Katharina Mayerbacher (IP/IT/Medien, München)
Friedrich Munding (Immobilienrecht, Frankfurt)
Dr. Franziska von Kummer (Arbeitsrecht, Berlin)
Dr. Roman Parafianowicz (Arbeitsrecht, Berlin)
Dr. Andreas Reuther (Arbeitsrecht, München)
Andrey Slepov (Arbeitsrecht, Moskau)
Stephanie Wichmann (Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrecht, München)
Léon Wolters (Arbeitsrecht, München)

"Es erfüllt uns mit Freude und Stolz, dass wir alle ernannten Kolleginnen und Kollegen auf Ihrem Karriereweg zur Partnerernennung begleiten konnten", sagt Frank Obermann. "Meine Partner und ich verstehen dies als eine unserer zentralen Aufgaben und wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Entwicklung in den kommenden Jahren."

BEITEN BURKHARDT folgt außerdem auch weiterhin ihrer Strategie des gezielten Wachstums durch Quereinsteiger in ausgewählten Bereichen. Folgende Salary Partner haben die Kanzlei im vergangenen Jahr verstärkt:

Dr. Silke Dulle (Corporate/M&A, Healthcare, Berlin)
Petra Fendt (Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrecht, München)
Katja Hinz (Arbeitsrecht, Berlin)
Eva-Maria Staneff (Arbeitsrecht, München).

Kontakt
Frank Obermann
Tel.: +49 30 2 64 71 – 132
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!