Verstärkung bei BEITEN BURKHARDT: Vier Neuzugänge im Arbeitsrecht am Standort Berlin

Berlin, 18. Oktober 2016 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT baut ihre arbeitsrechtliche Praxis in der Bundeshauptstadt weiter aus und verstärkt das Team um Partner Dr. Thomas Puffe mit drei Salary Partnern und einem Associate.

Bereits zum 1. September sind Julia Alexandra Schütte als Salary Partnerin und Karina Sander als Associate bei BEITEN BURKHARDT eingestiegen. Zum Oktober schloss sich der Einstieg von Salary Partnerin Dr. Anja Branz an, gefolgt von Dr. Roland Klein, ebenfalls als Salary Partner, im November dieses Jahres.

Julia Alexandra Schütte, Fachanwältin für Arbeitsrecht, berät Unternehmen in allen Bereichen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Sie berät seit vielen Jahren insbesondere Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, dies vor allem im kirchlichen Arbeitsrecht (Diakonie und Caritas) und hat hier einen ihrer Schwerpunkte.   Sie hat weiterhin umfangreiche Erfahrungen in der Durchsetzung von Kündigungen, Verhandlung von Beendigungsszenarien und Führung von Kündigungsschutzprozessen. Ferner begleitet sie Unternehmenstransaktionen auf arbeitsrechtlicher Seite. Julia Alexandra Schütte begann ihre Karriere 2006 bei Ernst & Young in Hamburg und war danach mehrere Jahre bei WZR Wülfing Zeuner Rechel Partnerschaft Rechtsanwälte in der Hansestadt tätig. Vor ihrem Einstieg bei BEITEN BURKHARDT war sie Senior Associate im Berliner Büro von Squire Patton Boggs LLP.

Dr. Anja Branz, Fachanwältin für Arbeitsrecht, berät in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, hier insbesondere zu den Themenfelder Arbeitnehmerüberlassung, Scheinselbständigkeit sowie zum Betriebsverfassungs- und Tarifrecht. Weiterhin verfügt sie über umfassende Expertise im kirchlichen Arbeitsrecht. Anja Branz wechselt aus der multidisziplinären Kanzlei DHPG, Bonn, zu BEITEN BURKHARDT, wo sie den Fachbereich Arbeitsrecht verantwortete. Zuvor war sie mehrere Jahre in juristischen Fach- und Führungspositionen bei Arbeitgeberverbänden und der Deutschen Bahn sowie bei einer mittelständischen Wirtschaftsrechtskanzlei in Niedersachsen tätig.

Dr. Roland Klein, Fachanwalt für Arbeitsrecht, berät seine Mandanten in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, insbesondere im Bereich Betriebsverfassungsrecht und begleitet Unternehmen bei Restrukturierungsmaßnahmen. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in den Branchen Automotive, Gesundheitswirtschaft, insbesondere in der Beratung von Pharmaunternehmen. Roland Klein startete seine Karriere 2005 bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft in Düsseldorf. Seit 2015 bis zu seinem Wechsel zu BEITEN BURKHARDT ist er bei Altenburg, Fachanwälte für Arbeitsrecht, in Berlin tätig.

Karina Sander ist Berufseinsteigerin. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und absolvierte ihr Rechtsreferendariat am Landgericht Essen.

Alle Neuzugänge werden das Team um den im Markt bekannten Partner Dr. Thomas Puffe verstärken. "Wir freuen uns, die Praxisgruppe Arbeitsrecht, die zu den Kernbereichen unserer Kanzlei zählt, in Berlin wesentlich zu verstärken", kommentiert Dr. Thomas Puffe und ergänzt: "Wir tragen damit der hohen Nachfrage unserer namhaften Mandanten aus verschiedenen Kernbranchen, insbesondere auch aus dem Bereich Gesundheitswesen, Rechnung, sowohl in Berlin als auch bundesweit. Die schwerpunktmäßige Ausrichtung unserer Neuzugänge auf Mandanten aus dem Gesundheits- und Pflegebereich, insbesondere auch im kirchlichen Arbeitsrecht, bildet somit eine ideale Ergänzung und Stärkung unserer Marktpräsenz."

Mit den Zugängen umfasst die Praxisgruppe Arbeitsrecht von BEITEN BURKHARDT in Berlin insgesamt 15 Rechtsanwälte, davon zwei Equity Partner und sieben Salary Partner.

Kontakt

Frank Obermann
Tel.: +49 30 2 64 71 – 132
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!