BEITEN BURKHARDT berät Telematikkonzern init AG bei Übernahme von HanseCom

Frankfurt am Main, 13. Oktober 2016 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat die init AG bei der Übernahme der HanseCom Public Transport Ticketing Solutions (PTTS) mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 beraten. Der führende Konzern im Bereich Verkehrstelematik erwirbt den etablierten Anbieter von Vertriebs- und Kundenmanagementsystemen für den ÖPNV in Deutschland von Siemens und der Hamburger Hochbahn AG. Über das Transaktionsvolumen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Durch die Akquisition baut der init-Konzern seine starke Marktposition weiter aus und verstärkt nachhaltig seine Lösungskompetenz für zeitgemäßes Ticketing. Das erwartete zusätzliche Umsatzpotenzial liegt für 2017 im mittleren einstelligen Millionenbereich durch Großkunden in Deutschland und Österreich. Allein in dem Wachstumsfeld Handy-Ticketing hat die HanseCom PTTS Verträge mit mehr als 40 Verkehrsunternehmen abgeschlossen. Dies deckt rund 35 Prozent des Bundesgebietes ab.

Berater init AG:
Inhouse: Mathias Engel (Corporate Finance), Rechtsabteilung init AG

BEITEN BURKHARDT: Die Partner Dr. Christof Aha (M&A), Dr. Andreas Lober (IP/IT), Dr. Michael Späthe (M&A), Angela Schilling (Arbeitsrecht) und Rainer Süßmann (Bank- und
Finanzrecht, alle Frankfurt).

Kontakt
Dr. Christof Aha
Tel.: +49 69 75 60 95 – 451
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!