BEITEN BURKHARDT berät die Stadtwerke Heidenheim AG beim Kauf eines Solarparks

München, 7. Oktober 2016 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat die Hellenstein SolarWind GmbH, eine Tochter der Stadtwerke Heidenheim AG, beim Erwerb des Solarparks Ernsthof West IV in Wertheim beraten. Über das Transaktionsvolumen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Nachdem BEITEN BURKHARDT die Stadtwerke Heidenheim AG bereits in den letzten Jahren beim Kauf mehrerer Wind- und Solarparks beraten hatte, wurde nunmehr erneut das Team um Dr. Maximilian Emanuel Elspas für die Stadtwerke Heidenheim AG tätig. Dabei umfasste die Beratung neben dem Gesellschafts- und Energiewirtschaftsrecht auch immobilienrechtliche und öffentlich-rechtliche Fragestellungen sowie die Finanzierung.

Der Solarpark liegt in der Gemeinde Wertheim und wurde bereits im Jahr 2010 vollständig im Sinne des EEG in Betrieb genommen. Der Park erbringt eine Leistung von ca. 6,4 MW.

Die Stadtwerke Heidenheim AG beabsichtigt, bis 2020 die Heidenheimer Haushalts- und Gewerbekunden mit 100 Prozent gru?nem Strom zu versorgen. Dabei liegt der Fokus neben der Entwicklung von Eigenprojekten auf der bundesweiten Akquise von Wind- und Solarparks.

Berater Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe:
BEITEN BURKHARDT: Die Partner Dr. Maximilian Emanuel Elspas (Federführung), Dr. Sebastian Rohrer (Energie- und Gesellschaftsrecht), Anja Fischer (Immobilienrecht), Markus Möller (Bank- und Finanzrecht) und Dr. Michael Hils (Steuerrecht) sowie Associate Dr. Markus Ley (Mergers & Acquisitions).


Kontakt

Dr. Maximilian Emanuel Elspas
Tel.: +49 89 360 65 – 1242
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!