BEITEN BURKHARDT berät Robert Bosch GmbH beim Einstieg in das eScooter Sharing Business

Frankfurt am Main, 3. August 2016 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat die Robert Bosch GmbH beim Einstieg in das eScooter Sharing Business beraten.

Der weltgrößte Automobilzulieferer Bosch ist künftig auch Mobilitätsdienstleister. Unter dem Namen „Coup“ verleiht Bosch – über die Tochtergesellschaft Coup Mobility GmbH – ab sofort Elektroroller in Berlin. Zum Start sollen 200 Roller zur Verfügung stehen. Eine Ausweitung des Dienstes auf andere Städte ist geplant.

BEITEN BURKHARDT beriet Bosch in diesem Projekt in Bezug auf IT/IP und Verträge, insbesondere hinsichtlich der agilen Entwicklung der Sharing-Plattform.


Berater Robert Bosch GmbH / Coup Mobility GmbH:

BEITEN BURKHARDT: Die Partner Dr. Andreas Lober (IT/IP, Federführung), Michael Fausel (Arbeitsrecht) sowie Associate Wojtek Ropel (Federführung, alle Frankfurt am Main).


Kontakt
Dr. Andreas Lober
Tel.: +49 69 75 60 95 – 582
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!