BEITEN BURKHARDT erneut für seine markenrechtliche Expertise bei "WTR 1000 – The World’s Leading Trademark Professionals" empfohlen

Berlin / München, 03. Februar 2016 – Das dritte Jahr in Folge wird BEITEN BURKHARDT im Jahrbuch der weltweit führenden Markenrechtler des britischen Mediums "World Trademark Review" (WTR) als Kanzlei für den Bereich Markenrecht besonders empfohlen.

Neben der Empfehlung für das gesamtdeutsche Markenrechtsteam von BEITEN BURKHARDT werden die Münchner Partnerin Tanja Hogh Holub und der Berliner Partner Tilmann Lührig als "führende Markenrechtsexperten" hervorgehoben:

"Die beiden florierenden Beiten Burkhardt-Büros in Berlin und München haben in den letzten 12 Monaten besonders auf sich aufmerksam gemacht; auch die signifikante Erweiterung des Frankfurter Standorts in jüngster Zeit ist hervorzuheben. Von der wachsenden Bedeutung der Kanzlei zeugt das Kaliber der Mandate: Die Kanzlei vertritt Deutschlands größten Online-Fahrzeugmarkt vor dem Gericht der Europäischen Union und betreut eine der führenden Einzelhandelsketten beim Ausbau ihres Domain-Portfolios. Tilmann Lührig “bietet wertvolle, punktgenaue Beratung; sie ist stets klar und eindeutig. Auch bei spontanen Besprechungen am Telefon überzeugt er in Gänze mit seinen profunden Kenntnissen des deutschen Rechts”. Die Meisterin des Medienrechts, Tanja Hogh Holub, verfügt über äußerst umfangreiche Erfahrungen in den Sparten Musik, Verlagswesen und Öffentlichkeitsarbeit und kann mit einem überzeugenden Track Record vor dem DPMA aufwarten."

WTR1000 ist das einzige internationale Jahrbuch, das Kanzleien speziell im Bereich des Markenrechts empfiehlt und führende Experten in über 71 Rechtssystemen weltweit ermittelt. Die Redaktion von WTR 1000 hat hierzu über einen Zeitraum von vier Monaten umfangreiche Recherchen durchgeführt und hunderte Gespräche und Telefoninterviews mit auf das Markenrecht spezialisierten Anwälten und ihren Mandanten geführt und ausgewertet.