BEITEN BURKHARDT berät das chinesische E-Mobilitätsunternehmen NextEV beim Markteintritt in Deutschland

München, 22. Juli 2015 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT berät das chinesische E-Mobilitätsunternehmen NextEV beim Markteintritt in Deutschland. Im neuen Entwicklungszentrum in München wird ein internationales Team von Ingenieuren und Designern ein neues Elektrofahrzeug für den wachsenden Weltmarkt der E-Mobilität entwickeln.

NextEV ist ein chinesisches Startup-Unternehmen, das Elektrofahrzeuge entwickelt und weltweit vermarkten will. Das von erfolgreichen chinesischen IT-Unternehmern gegründete Unternehmen ist auch mit dem Team NextEV TRC an der Rennserie "Formel E" beteiligt.

Die Beratung durch BEITEN BURKHARDT umfasst neben der gesellschafts- und markenrechtlichen Begleitung auch die immobilienrechtliche Beratung bei der Anmietung eines Entwicklungszentrums in der Münchner Innenstadt sowie die arbeitsrechtliche Betreuung bei der Einstellung eines Teams von hochspezialisierten Entwicklungsingenieuren und Designern.

Das Mandat ist ein Beispiel für den Erfolg der langjährigen China-Strategie von BEITEN BURKHARDT. Seit den 1990iger Jahren berät BEITEN BURKHARDT als eine der ersten deutschen Kanzleien internationale Unternehmen bei Investitionen in China. In den letzten Jahren gelingt es zunehmend, die starke Präsenz in China auch für die Beratung von chinesischen Unternehmen bei ihren Investitionen in Deutschland zu nutzen. So konnte das NextEV-Mandat durch die Partnerin Dr. Jenna Wang-Metzner und Standortleiterin Susanne Rademacher in Beijing gewonnen werden.

Berater NextEV:
BEITEN BURKHARDT Partner Dr. Jenna Wang-Metzner, Susanne Rademacher (China Praxis, Beijing), Georg Philipp Cotta, (Gesellschaftsrecht, München), Dr. Daniel Hund, (Arbeitsrecht, München), Michael Fausel, (Arbeitsrecht, Frankfurt), Tanja Hogh Holub, Dr. Alexandra Puff (Markenrecht, München) und Dr. Stefan Fink (Immobilienrecht, München) sowie die Associates Mario Weichel (Gesellschaftsrecht, München), Sebastian Bölinger (Arbeitsrecht, München) und Ulrike Schillinger (Arbeitsrecht Frankfurt).

Kontakt:
Georg Philipp Cotta, LL.M. (LSE)
Tel.: +49 89 35065 - 1342

Dr. Daniel Hund, LL.M. (NYU)
Tel.: +49 89 35065 - 1109