BEITEN BURKHARDT gewinnt 6-köpfiges Team von Scholtka & Partner

Berlin, 30. Juni 2015 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT setzt weiter auf die strategisch gewollte Branchenspezialisierung und gewinnt zum 1. September dieses Jahres ein 6-köpfiges Team von Scholtka & Partner für ihren Kompetenzbereich Energie.

Die im Energierecht führende Boutique Scholtka & Partner genießt einen außergewöhnlich guten Ruf im Markt. Im Bereich Energie berät bei BEITEN BURKHARDT ein Team um Partner Dr. Maximilian Emanuel Elspas Mandanten aus der Energiewirtschaft, der Industrie und dem Dienstleistungssektor in allen Belangen des Energierechts und vertritt diese auch in streitigen Auseinandersetzungen. Der Frankfurter Partner Dr. Christof Aha und der Berliner Partner Dr. Christian von Wistinghausen fokussieren sich neben ihrer allgemeinen M&A-Beratungstätigkeit auch auf das nationale und internationale Projektgeschäft im Bereich erneuerbare Energien und Cleantech.

Die Equity Partner Dr. Dominik Greinacher, Antje Baumbach, Toralf Baumann und Guido Brucker steigen bei BEITEN BURKHARDT als Salary Partner ein und bringen die beiden Associates Dr. Reinald Günther und Sebastian Berg mit. "Unser Wechsel ist eine Entscheidung für BEITEN BURKHARDT als international agierende Kanzlei mit einem breit gefächerten Beratungsangebot, welches es uns ermöglicht, Cross-Selling-Geschäft zu generieren und mit den anderen Praxisbereichen bei BEITEN BURKHARDT zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auf diese neue Herausforderung und darauf, unsere Erfahrungen in die bestehende Energierechtspraxis einzubringen."

"Beiten Burkhardt gewinnt ein renommiertes und eingespieltes Energie-Team mit eigenem Mandantenstamm und erhält dadurch unmittelbar weitere Marktanteile", sagt Frank Obermann, Managing Partner bei BEITEN BURKHARDT.

Dr. Maximilian Emanuel Elspas, federführender Partner für den Bereich Energie bei BEITEN BURKHARDT, ergänzt: "Die Gewinnung des Scholtka & Partner-Teams führt zu einer erheblich höheren Visibilität unserer Energierechtsgruppe. Unser Team hat sich durch seine bisherige Arbeit im Markt für die Beratung, die Prozessführung und das Projektgeschäft im

Bereich der Energiewirtschaft einen Namen gemacht. Die Vernetzung in allen Bereichen der Branche, von der Erzeugung über die Übertragung, den Handel, Vertrieb bis hin zu den industriellen und gewerblichen Großabnehmern, kann nun konsequent weiter ausgebaut werden und es eröffnen sich noch mehr Möglichkeiten, die übrigen Praxisgruppen von BEITEN BURKHARDT in die Mandatsbearbeitung einzubeziehen und neue Geschäftsfelder zu erschließen."

Auch für Dr. Christof Aha und Dr. Christian von Wistinghausen stellt der Zugang eine Bereicherung für die Kanzlei dar. Denn "nun kann bei nationalen und internationalen Transaktionen im Energiebereich noch verstärkter unsere operative Erfahrung eingebracht werden, vor allem in den Kerngebieten Energie, Umwelt, Subventionen und Beihilfe."

BEITEN BURKHARDT folgt mit dem Zugang ihrer Strategie des gezielten Wachstums durch Quereinsteiger in ausgewählten Bereichen und trägt der wachsenden Bedeutung des Themas Energie und der sich daraus ergebenen steigenden Nachfrage nach hoch qualifizierter energierechtlicher Beratung Rechnung.

Dr. Dominik Greinacher ist seit 1995 Rechtsanwalt und seit 2003 Partner bei Scholtka & Partner. Der Schwerpunkt seiner Beratung liegt im Umwelt- und im Planungsrecht sowie in der Klärung öffentlich-rechtlicher Aspekte im Energierecht. Zudem verfügt Dr. Greinacher über umfangreiche Erfahrung in Fragen des Emissionshandels und des öffentlichen Wirtschaftsrechts.

Antje Baumbach ist seit 2003 Rechtsanwältin bei Scholtka & Partner und seit 2006 Partnerin. Von Beginn an lagen die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit im Energiewirtschaftsrecht einschließlich regulierungsrechtlicher Fragen sowie im Kartell- und Wettbewerbsrecht. Daneben verfügt sie über langjährige Expertise im Vertragsrecht und im Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie vertritt die Interessen ihrer Mandanten in Vertragsverhandlungen, vor Regulierungsbehörden und vor Gericht.

Toralf Baumann ist seit 1999 Rechtsanwalt und seit 2010 Partner bei Scholtka & Partner. Seine Beratungsschwerpunkte sind das Energiewirtschaftsrecht einschließlich des Konzessionsvertrags- und -abgabenrechts, das Recht der erneuerbaren Energien und Rechtsfragen der Wärmeversorgung. Auf diesen Gebieten verfügt Herr Baumann zudem über eine langjährige Erfahrung in der Prozessführung. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Beratung seiner Mandanten zum Vergaberecht und deren Vertretung in Nachprüfungsverfahren.

Guido Brucker ist seit 2006 bei Scholtka & Partner und seit 2012 Partner. Er berät und vertritt Mandanten insbesondere zu Fragen des Energiewirtschafts- und Regulierungsrechts sowie im Recht der erneuerbaren Energien. Herr Brucker verfügt über umfangreiche Prozesserfahrung.

Dr. Reinald Günther ist seit 2011 bei Scholtka & Partner als Rechtsanwalt tätig. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Energiewirtschaftsrecht, im Recht der erneuerbaren Energien sowie im Wettbewerbs- und Vergaberecht

Sebastian Berg arbeitet seit April 2015 als Rechtsanwalt für Scholtka & Partner. Zuvor war er bereits mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Kanzlei tätig. Sowohl Anwalts- als auch Wahlstation absolvierte er in energiewirtschaftsrechtlich geprägten Kanzleien.

Kontakt:
Frank Obermann
Tel.: +49 30 2 64 71 – 130
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!