Dr. Jürgen Gehb und Ulrich Höller beim Gesprächskreis von BEITEN BURKHARDT und der Klug Financial Consulting

Frankfurt am Main, 29. Januar 2015 – Am 27. Januar 2015 fand gemeinsam mit BEITEN BURKHARDT der erste Gesprächskreis der Klug Financial Consulting in diesem Jahr statt. Die Diskussionsrunde wurde mit Statements von Dr. Jürgen Gehb, Vorstandssprecher der Bundesanstalt für Immobilienanlagen (BIMA), und Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG und Vorstandsvorsitzender der gerade gegründeten German Estate Group (GEG), eröffnet.

Gehb äußerte sich zunächst zum Thema "Energetische Sanierung der Bundesliegenschaften". Er ging auf die teilweise übertriebenen gesetzlichen Anforderungen, insbesondere der EnEV, ein. Energieeinsparungen, Nachhaltigkeit und Sicherheit seien wichtige Ziele, sie stünden aber immer öfter einer wirtschaftlichen Instandhaltung und Instandsetzung entgegen.

Anschließend sprach Höller über "Erfolgsfaktoren einer Quartiersentwicklung". Als Musterbeispiel zog er das DIC MainTor-Projekt heran. Bereits vor der Fertigstellung sind alle sechs Teilprojekte des Quartiers mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 750 Millionen vermarktet. Anhand dieses Beispiels zeigte er die Herausforderungen einer Quartierentwicklung auf und erklärte, worauf bei Großprojekten von Tag Eins an zu achten sei.

Die rund 50 ausgewählten und von Gehb als "Crème de la Crème der Immobilienkenner" bezeichneten Teilnehmer diskutierten noch lange angeregt mit den beiden hochkarätigen Gästen.

Der Gesprächskreis ist eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung der Klug Financial Consulting. Im Rahmen dieser Gesprächsreihe wird mit Marktteilnehmern und Investoren aus verschiedenen Immobiliensegmenten über die Trends sowie das Geschäftsklima der nächsten Monate diskutiert.

Die Klug Financial Consulting mit Sitz in Frankfurt wurde 2011 von Walter Klug, zuvor Geschäftsführer der Morgan Stanley Real Estate Investment und der DB Real Estate (RREEF), gegründet.

Kontakt:
Klaus Beine
Tel.: +49 69 75 60 95 – 0