BEITEN BURKHARDT berät Bosch Thermotechnik bei einem Joint Venture mit dem Danfoss Konzern

Nürnberg, 14. November 2014 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat Bosch Thermotechnik bei der Gründung eines Joint Ventures mit dem dänischen Danfoss Konzern beraten. Beide Parteien sind zu jeweils 50 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen beteiligt. Über die finanziellen Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Das nach den Freigaben neu zu errichtende Gemeinschaftsunternehmen steht für die Entwicklung und die Herstellung von energieeffizienter Kompressortechnologie. Beide Unternehmen verfügen gemeinsam über umfangreiches Wissen im Bereich der Kompressortechnologie, HVAC-Anwendungen (Heating, Ventilation und Air-Conditioning) und Fertigung der entsprechenden Komponenten. Die neu entwickelte Kompressortechnologie soll vor allem in Wärmepumpen, Klimaanlagen und Kühlsystemen zum Einsatz kommen und wird so den weltweit immer weiter steigenden Anforderungen an Energieeffizienz Rechnung tragen.

Das gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsteam des Joint Ventures wird am Standort von Bosch Thermotechnik im hessischen Lollar beheimatet sein. Der sich anschließende Vertrieb wird von Danfoss übernommen.

BEITEN BURKHARDT berät verschiedene Unternehmen der Robert Bosch Gruppe seit mehreren Jahren regelmäßig, zuletzt die Bosch Rexroth AG bei der Veräußerung ihres Lenkungsgeschäfts an die Hydraulik Nord Fluidtechnik GmbH & Co. KG.

Berater Bosch Thermotechchnik:
Die Partner Dr. Thomas Sacher, Volker Germann (beide Federführung), Dr. Christian Eberlein (alle Corporate / M&A), Dr. Sebastian Heim (IP/IT/Medien, alle Nürnberg) und André Suttorp (Steuerrecht, Frankfurt am Main).

Inhouse: Dr. Jean Obst (Recht), Alexander Abele (Steuern)

Berater Danfoss:
Hogan Lovells sowie Ernst & Young im Bereich Steuern.

Kontakt:
Dr. Thomas Sacher
Tel.: +49 911 27971 - 20