Kündigung eines Arbeitnehmers wegen HIV-Infektion kann wirksam sein

Mit einem Urteil vom 13. Januar 2012 hat das LAG Berlin-Brandenburg die Kündigung eines Arbeitnehmers mit HIV-Infektion, die während seiner Probezeit ausgesprochen wurde, für wirksam erklärt. Auch Entschädigungsansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) lehnte das Gericht ab. (...)