BAG bezieht Stellung: Unbefristete Leiharbeit ist gesetzlich verboten

München, 10. Juli 2013 - Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat heute entschieden, dass ein Arbeitnehmer entleihendes Unternehmen gegen das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz verstößt, wenn es Leiharbeitnehmer unbefristet in seinem Betrieb einsetzt. "Der Beschluss ist bahnbrechend. Der Austausch der Stammbelegschaft durch Leiharbeitnehmer, wie er beispielsweise im Rahmen von konzerninternen Arbeitnehmerüberlassungsgesellschaften teilweise erfolgt, wird massiv erschwert. Für betroffene Unternehmen bedeutet dies dringenden Handlungsbedarf", meint Dr. Wolfgang Lipinski, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei der BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft in München. (...)