Besserverdienende können keine Bezahlung von Überstunden verlangen

München, 19. Juni 2012. Wer besser verdient, kann in der Regel nicht erwarten, dass Überstunden bezahlt werden. Abgrenzungskriterium kann die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung sein. Sie liegt in Westdeutschland derzeit bei 5.600,- EUR und in Ostdeutschland bei 4.800,- EUR monatlich. Dies ergibt sich aus erst am letzten Freitag veröffentlichten Orientierungssätzen des BAG-Richtervereins zu einem Urteil vom 22. Februar 2012 (5 AZR 765/10). (...)

Besserverdienende können keine Bezahlung von Überstunden verlangen

 
Pressemitteilung BAG-UEberstundenverguetung DE
Pressemitteilung BAG Ueberstundenverguetung EN